Rune Görtzen - Martin Zwerschke, Lasse Ingwersen, Sören Petersen, Arno Jensen - Lars Petersen, Jannes Paulsen, Dominik Kraft, Gunnar Ingwersen - Broder Brodersen, Dustin Steuck

eingewechselt: Benni Henningsen, Torge Ingwersen

Tore: 1:0 Dustin, 1:1, 1:2, 2:2 Gunnar

Kraftakt zum verdienten Punktgewinn

Am Sonntag hieß es mal wieder Derbytime. Zu Beginn der letzten Saison waren die Kräfteverhältnisse noch relativ gleich. Seit dem Trainerwechsel begann für die SG aber ein Höhenflug und so standen sie vor diesem Duell völlig zurecht auf dem zweiten Tabellenplatz.

Bei uns stand hingegen mal wieder ein Mix aus Erster und Zweiter Mannschaft auf dem Feld - wir hatten also nichts zu verlieren.

Wie es sich für ein Derby gehörte, fanden reichlich Zuschauer, trotz aktuellem Verkehrschaos, den Weg zu unserem Sportplatz.

Die Partie lieferte dann alle Zutaten, die es für ein geschmeidiges Derby braucht. Ein paar Tore, kernige Zweikämpfe und reichlich sinnfreie Kommentare.

Aber der Reihe nach.

Nach seinem Ausflug in den Sturm, fand sich Lasse wieder auf seiner angestammten Position in der Verteidigung wieder. Ihm beiseite stand heute Sören. Gepaart mit Jannes und Dominik in der Mittelfeldzentrale, waren wir besonders in diesem Bereich auffälig präsent.

Die Gäste hatten natürlich etwas mehr vom Spiel, aber großartig Nennenswertes kam dabei nicht heraus. Wir hielten mit allen Kräften dagegen und kamen häufig mit schnellen Angriffen über LP7 in die gegnerische Hälfte. Er war es auch, der Dustin die 1:0 Führung servierte. LP's Heber über den Keeper musste Dustin nur noch über die Linie drücken. 

Leider kam die SG noch vor der Pause zum Ausgleich. Ein aufsetzender Freistoß konnte von Rune noch abgeklatscht werden und obwohl wir als erstes am Rebound waren, schafften wir es nicht den Ball zu klären, sodass ein SGler aus kurzer Distanz einstochern konnte.

Früh im zweiten Durchgang kamen die Gäste etwas aus dem Nichts zur Führung, als wir bei einer Ecke ungeordnet standen und der Ball freistehend eingeköpft werden durfte. 

Rund eine Viertelstunde vor Ende konnten wir dann wiederum den Ausgleich erzielen.

Ein fast perfekter Freistoß von Dominik klatschte von der Latte senkrecht nach oben, den herunterfallenden Ball drückte im Anschluss Gunnar über die Linie. 

Weitere Chancen von uns wurden meistens mit Hilfe einer schlechten Ballmitnahme im Keim erstickt. Hier wären wir mindestens 2 mal frei Richtung Torwart durchgewesen, leider fehlt uns hier oft die nötige Konzentration/Qualität.

Nachdem ein kurz zuvor erst eingewechselter Gästespieler mit der Ampelkarte des Platzes verwiesen wurde, mussten wir noch einige hitzige Minuten überstehen. (Pfostentreffer inkl.)

Am Ende stand aber ein nicht unverdienter Punktgewinn für uns zu Buche.

Nächsten Samstag steigt das alljährliche Aalessen bei Paulsen's in Bohmstedt, vorher begrüßen wir am Nachmittag die Reserve der SG Oldenswort-Witzwort bei uns.

 

broder

Neuigkeiten rund um den TSV DAB

der Boule-Sparte des TSV Drelsdorf-Ahrenshöft-Bohmstedt

am Mittwoch, 25.09.2019, ab 14.30 Uhr

 

Einladung

 

Teilnehmer: Mitglieder der Boule-Sparte und des TSV DAB

Spielmodus: Doublette Supermêlée bzw. Tête-à-Tête

Spielrunden: 3 Runden zu max. je 60 Minuten

Anmeldung: bis 23.09.2019 bis 18.00 Uhr beim Spartenleiter

Startgeld: wird nicht erhoben

Ablauf: 14.30 – 15.30 Uhr Runde 1

15.30 – 16.30 Uhr Runde 2

16.30 – 17.00 Uhr Pause mit Imbiss (Selbst- und Fremdversorger) und Zwischenergebnis

17.00 – 18.00 Uhr Runde 3

18.00 Uhr Siegerehrung

Preise: Gewinnerurkunde

 

Ich bitte um rege Teilnahme und wünsche schöne Spiele!

 

H.-P.Tamm

(Spartenleiter)

 

PS. Bei Wetterbedingungen, die ein Spielen nicht zulassen, fällt das Turnier aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt, der dann noch bekannt gegeben wird, nachgeholt werden.

 


   Broder Brodersen    weiterlesen...

Aktuellste Berichte