SG 1 - PSV Flensburg 6:3 (3:1)

Dennis Christiansen - Niklas Friedrichsen, Nico Weinbrandt, Lasse Ingwersen, Arno Jensen - Jonas Friedrichsen, Kevin Kelting, Steffen Kaufeld, Lars Petersen - Sebastian Domeyer, Marcel Hansen

eingewechselt: Nour Adi, Piet Friedrichsen, Kevin Detlefsen

Tore: 1:0 Marcel, 2:0 Marcel, 3:0 Kevin, 3:1, 4:1 Marcel, 4:2, 5:2 Jonas, 5:3, 6:3 Eigentor

nächster Sieg, nächste Baustelle

Am Sonntag begrüßten wir bei strahlendem Sonnenschein den nächsten Gast mit langer Anreise, den PSV Flensburg.

Uns war bewusst, dass trotz der guten Ergebnisse zum Start noch nicht alles so reibungslos lief wie es zu sein schien. Darum war auch heute wieder das Credo an unserem Spiel weiter zu feilen.

Die Partie begann für uns mit einem Start nach Maß. Nachdem Basti seinen Sturmpartner Marcel bediente, schoß dieser zur frühen Führung ein. MeinRTL musste heute nicht lange warten um durch's Rund zu schallen.

Der Gegner war in der Folge stets um Pressing bemüht, wodurch sich ein Großteil des Spielgeschehens im Mittelfeld abspielte. Dadurch öffneten sich im Laufe der Partie aber oft größere Räume hinter den Abwehrlinien, was uns dann noch in die Karten spielen sollte.

Für das 2:0 war dann wieder Marcel zuständig. Jetzt wurde von Jonas serviert und Marcel stocherte den Ball mit etwas Fortune über den Keeper ins Netz.

Kurz darauf hallte es dann wieder aus Otzen's Anlage.

Kevin Kelting ließ einen Standard von Nico über seine Friese flitzen und machte die Führung noch etwas komfortabler.

Die Gäste gaben aber zu keiner Zeit nach und waren bemüht das Ergebnis zu verkürzen. Das gelang ihnen dann auch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte, als Dennis aus kurzer Distanz bezwungen werden konnte.

In Durchgang 2 war es dann wieder Marcel, der den vermeintlichen Deckel auf die Partie machte. LP7 hatte den sich bietenden Raum hinter der Abwehr erkannt und ihn auf die Reise geschickt. Er setzte sich dann im Duell mit dem letzten Abwehrspieler gut durch, scheiterte erst noch am Keeper der Flensburger, ließ sich den Abpraller aber nicht entgehen. 4:1!

Wer jetzt dachte die Partie sei gelaufen, sah sich bereits kurze Zeit später getäuscht. Nachdem ihnen kurz zuvor noch der Elfmeterpfiff verwehrt blieb, schrillte es dann doch aus der Pfeife des Unparteiischen. Die Folge war das 4:2 und erhöhter Druck der Grünen.

Das Spiel wurde etwas rassiger und es kam sogar zu einer kleinen Rudelbildung, die allerdings vom umsichtigen Schiedsrichter gelöst werden konnte.

Um die 70. Spielminute herum gab es dann aber einen Doppelschlag von uns. Er drosch Jonas den Ball zum 5:2 unter die Latte und fünf Minuten später bugsierte der Gästekeeper eine tückische Ecke von Basti ins eigene Tor.

Kurz vor dem Ende mussten wir dann noch das dritte Gegentor hinnehmen, gewannen aber am Ende verdient mit 6:3. 

6 geschossen Tore sind natürlich formidabel. Jedoch lassen die 3 Gegentore noch Raum zur Verbesserung.

broder

Neuigkeiten rund um den TSV DAB

Von der Sportjugend Schleswig-Holstein (sjsh) und der Schleswig-Holstein Netz AG wurden

der Bredstedter TSV,

der SV Germania Breklum,

der TSV Drelsdorf-Ahrenshöft-Bohmstedt und

der TSV Goldebek für ihr gemeinsames Engagement im Kinder- und Jugendsport mit Starter-Paketen der landesweiten Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ausgezeichnet.

Carsten Bauer (Geschäftsführer der sjsh) und Andrea Hansen (Kommunalmanagerin der Schleswig-Holstein Netz AG) machten sich persönlich auf den Weg nach Breklum, um den besonderen Einsatz der Mitgliedsvereine des Kreissportverbandes Nordfriesland im Rahmen der Abschlussveranstaltung eines inklusiven Spendenlaufs gebührend zu würdigen.

Carsten Bauer stellte das nachahmenswerte Engagement der vier nordfriesischen Clubs während seines Besuchs eindrucksvoll heraus: „Im Rahmen ihrer regelmäßigen Sportangebote setzen sich diese vier Clubs in besonderem Maße für die langfristige Teilhabe von Kindern und Jugendlichen ein. Dabei fokussieren sie sich unter anderem auch auf jene jungen Menschen, deren individuelle Lebensumstände die Teilhabemöglichkeiten am organisierten Sport erschweren könnten.

Wirklich alle Interessierten finden dort in den Vereinen einen Anschluss, da sie mit offenen Armen in deren Gemeinschaften empfangen werden. Auf diese Weise wird bei vielen Kindern und Jugendlichen der Grundstein für eine sportlich aktive Zukunft gelegt, losgelöst von ihren individuellen Voraussetzungen oder Eigenschaften und komplett unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten ihrer Familien

Parallel zu ihren bereits etablierten Spartenangeboten organisierten der Bredstedter TSV, der SV Germania Breklum, der TSV Drelsdorf-Ahrenshöft-Bohmstedt und der TSV Goldebek nun unter Federführung der Sportjugend des Kreissportverbandes Nordfriesland einen inklusiven Spendenlauf. Inspiriert vom landesweit stattfindenden Charity HeimLauf entstand nämlich an der Nordseeküste die Idee, einen regionalen Spendenlauf stattfinden zu lassen, der das Ziel „Kein Kind ohne Sport!“ und den inklusiven Gedanken auch von Nordfriesland aus ins gesamte Land trägt.

Bei diesem nordfriesischen Spendenlauf unter dem Motto „Wir laufen für Dich“ waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu aufgerufen, einen Euro pro absolviertem Kilometer zu spenden. Langfristig planende und kurzentschlossene Personen hatten dabei die Chance, ihren Lauf für den guten Zweck auf einer der drei unterschiedlich langen Strecken zu starten. Jeweils in Bredstedt, Drelsdorf und Joldelund gab es Laufstarts und der feierliche Abschluss dieses inklusiven Events fand dann im Sportpark Breklum statt. Die erlaufenen Gelder des Spendenlaufs fließen zu 100% in die Unterstützung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in der gesamten Region.

Dadurch können unter anderem die zusätzlichen Beiträge für Mitgliedschaften in Sportvereinen oder Kosten für den Erwerb von Sportbekleidung übernommen werden. Bedürftigen jungen Menschen kann außerdem die Teilnahme an Meisterschaften, Trainingslagern, Ferienfreizeiten oder Qualifizierungsmaßnahmen ermöglicht werden, für die sie ansonsten nicht die finanziellen Mittel gehabt hätten. Bereits seit knapp zehn Jahren werden die Starter-Pakete der sjsh mit Unterstützung der Schleswig-Holstein Netz AG an Sportvereine im gesamten Land verliehen, die sich sozial im Kinder- und Jugendsport engagieren. Mit ihnen können die unterstützen Vereine ihr Engagement stärken und in ihrem kommunalen Umfeld darauf aufmerksam machen. Die Pakete im Gesamtwert von 450,- Euro bestehen aus einem zweckgebundenen Zuschuss, Trainingsmaterialien sowie einem Aus- und Fortbildungsgutschein. Unter anderem bei der Bewältigung finanzieller Hürden sowie bei der Integration und Inklusion junger Sportlerinnen und Sportler stellen die Starter-Pakete eine hilfreiche Förderung dar. Im Laufe des Jahres 2021 sollen auf diese Weise insgesamt 45 regionale Vereinsprojekte beim Startschuss oder dem Erhalt ihrer großartigen Arbeit unterstützt werden.

Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete, landesweite Informations- und Vernetzungskampagne. Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 steht sie unter der Schirmherrschaft des schleswig-holsteinischen Innenministeriums. Mit der Initiative sollen Sportvereine beim Aufbau regionaler Projekte unterstützt werden, um mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang in den organisierten Sport zu ermöglichen. Ebenso spielt die Wertschätzung für die Engagierten in den jeweiligen Vereinen und Verbänden eine zentrale Rolle. Deshalb stärkt das soziale Engagement der Schleswig-Holstein Netz AG mit den geförderten Starter-Paketen und dem unterstützten Netzwerk der Botschafterinnen und Botschafter die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“


   Broder Brodersen    weiterlesen...

Die Wettervorhersagen sagen gutes Wetter voraus, wir wünschen uns viele Teilnehmer aller Altersgruppen und einen rappelvollen Sportplatz wenn es wieder heißt:

"springen, werfen, laufen, schwimmen"

Am kommenden Samstag, den 28.08.2021 startet der erste gemeinsame Tag des Sportabzeichens vom TSV DAB und dem TSV Goldebek, Beginn 14:30 auf dem Sportplatz Drelsdorf.
Schwimmleistungen können am selben Tage im Freibad Högel abgenommen werden.

Jeder ab 6 Jahren darf mitmachen, eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich.
Auch jüngere Sportler dürfen gerne zum schnuppern vorbeikommen und sehr gerne mitmachen.

Ganz besonders Willkommen heißen möchten wir Sportler mit körperlichen Einschränkungen/Behinderungen; es werden vom TSV Goldebek speziell geschulte Sportabzeichenprüfer für Menschen mit Behinderungen anwesend sein.

Ab 18:00 Uhr laden wir alle Teilnehmer herzlich zum grillen ein, Getränke werden ebenfalls während der gesamten Veranstaltung zur Verfügung gestellt. "Finisher" erhalten -so lange der Vorrat reicht- zusätzlich noch ein T-Shirt.

Dank einer großen finanziellen Unterstützung des Sozialministeriums des Landes Schleswig-Holstein können wir diesen Tag komplett kostenfrei als "Restart Veranstaltung" anbieten, der Geldbeutel kann getrost zu Hause bleiben.

Ausweichtermin für Nachzügler ist Freitag, der 03.September ab 17:00, ebenfalls auf dem Sportplatz Drelsdorf, wir bitten um Voranmeldung bei Michael, 0178-8556830.

Es handelt sich um eine reine Outdoorveranstaltung, es ist lediglich die Erfassung der Teilnehmer -per Luca App, alternativ per Teilnehmerliste erforderlich.


   Broder Brodersen    weiterlesen...

Aktuellste Berichte