TSV DAB - SV BW Löwenstedt III 3:0 (1:0)

Stefan Jensen - Finn Thomsen, Florian Albrecht, Thore Hinrichsen, Christian Carstensen - Tim Thomsen, André Briesemeister, Nour Adi, Lasse Ingwersen - Basti Domeyer, Thengis Wietzke - Sascha Domeyer, Broder Johannsen, Marco Carstensen, Lars Petersen

Tore: 1:0 Thengis, 2:0 Basti, 3:0 Thengis

verdienter erster Sieg

Das Personal war mal wieder knapp und so gesellten sich Teilzeitkraft Lüdden (heute mal im Tor) und Marco Carstensen aus der Zweiten zum Kader.

In der Abwehr konnte der Coach wieder auf Flo zurückgreifen, flankiert wurde er heute von Finn und Thore, die ihre Sache sehr gut machten

und im rechten Mittelfeld trieb Lasse Ingwersen sein Unwesen.

 

Von Anpfiff weg waren wir kämpferisch voll drin  und kamen immer gut in die Zweikämpfe.

Die erste gute Chance auf ein Tor hatten wir, nachdem Nour im Strafraum rüde von den Beinen geholt wurde und der umsichtige Schiedsrichter Jannek Hansen zurecht auf Elfmeter entschied.

Flo trat vom Punkt an und scheiterte mit einem halbgaren Schuss ins, von ihm aus gesehen, rechte Eck am Ex-DABler Jorge im Gästetor.

Normalerweise schießt Flo immer in die andere Ecke, also Schuster bleib bei deinen Leisten.

Die Löwenstedter erspielten sich im Grunde keine nennenswerten Torchancen, da wir meistens im Mittelfeld die Angriffe stoppen konnten.

Den verdienten Führungstreffer besorgte dann Thengis mit einem schönen Sonntagsschlenzer aus ca. 25m über Jorge hinweg ins Tor.

 

Im zweiten Durchgang starteten wir dann wie die Feuerwehr und kamen durch Basti's Kopfball, nach Flanke vom emsigen Briese zum 2:0.

Nur wenige Augenblicke später tankte sich wiederum Basti durch den Strafraum und bediente nach mehrmaligen Abschlussversuchen, vielleicht sogar ungewollt,

Thengis, der den Ball nur noch über die Linie drücken muss.

Die Gäste waren jetzt sichtbar entmütigt und das Spiel plätscherte so vor sich hin. Wir konnten noch einige Torchancen verzeichnen, unter anderem scheiterte LP7 aus 11m kläglich an sich selbst und Lasse im 1-gegen-1 mit Jorge.

 

Alles in Allem aber eine starke Vorstellung unsererseits und endlich der verdiente erste Sieg der Saison.

 

Broder

 

  • IMG_0306 copy

Berichte 2015/2016