TSV DAB - TSV RW Niebüll 1:3 (0:1)

Stefan Jensen - Jens Tücksen, Tarik Feddersen, Broder Johannsen, Lars Christiansen - Lars Petersen, Tim Thomsen, Nour Adi Mohamed, Jonas Friedrichsen, Thengis Wietzke - Lasse Ingwersen

0:1(17.min) Salam Halawani, 0:2(51.min) Salam Halawani, 1:2 (67.min)Lasse Ingwersen, 1:3(79.min) Salam Halawani

achtbares Ergebnis gegen Übermannschaft - Halawani entscheidet Partie

Das Starensemble aus Niebüll war zu Gast in Drelsdorf. Wie so oft fehlten uns einige wichtige Stammspieler, doch diejenigen die auf dem Platz standen, machten ihre Sache äußerst gut.

Niebüll war von Beginn an das erwartet dominante Team. Es dauerte bis zur 17.min ehe Niebülls Bester, der Ex SH-Liga Spieler Salam Halawani nach guter Kombination den chancenlosen Lüdden zum 1:0 überwand. Drelsdorf spielte sehr konzentriert und gefällig mit, Chancen blieben aber nahezu Mangelware.
Zweimal hatten wir richtig Glück als der Ball mit Wucht gegen Latte und Pfosten krachte, weitere Gelegenheiten vereitelte unser starker Defensivverbund.
1:0 zur Pause, es gab keinen Grund im Drelsdorfer Lager zu klagen.
Die Mannschaft nahm den guten Schwung mit in die zweite Hälfte, musste aber dennoch das 0:2 in der 51.min, erneut durch Halawani hinnehmen.
Drelsdorf ließ sich davon nicht beirren und spielte ehrgeizig seinen Stiefel herunter.
Und tatsächlich sollten sich unsere Bemühungen lohnen: Lasse zog in der 67.min nach guter Vorlage von Thengis direkt ab und traf zum umjubelten 1:2 Anschlusstreffer.
Niebüll war kurz geschockt und kassierte beinahe noch den Ausgleich: Nur eine Minute später war Johnny in guter Abschlussposition, zielte dabei aber über das Gehäuse des Gegners.
Jegliche Zweifel beseitigte Niebülls Sieggarant Halawani: Ein perfekt getretener Freistoß landete rechts oben im Eck und brachte den verdienten 3:1 Endstand für Niebüll.

Ein couragierter Auftritt mit einem respektablen Ergebnis gegen die in der Kreisklasse A auf Durchreise befindlichen und für höhere Ligen berufenen Niebüller.

 

micha

Berichte 2015/2016