SG Leck/Achtrup/Ladelund II - TSV DAB 1:1

Jens Tücksen - Sascha Domeyer, Christian Carstensen, Arno Jensen, Finn Thomsen - Lasse Ingwersen, Thengis Wietzke, Tim Thomsen, Andre Briesemeister, Jonas Friedrichsen - Sebastian Domeyer  - n.e. Lars Petersen, Lars Lassen


ein Schuss - ein Tor


Nach dem Spektakel gegen Friedrichstadt hatten wir uns für die heutige Partie vorgenommen erst mal hinten sicher zu stehen um LAL in ihren Vorwärtsbemühungen auszubremsen. Der Gegner war uns aus der letzten Saison noch als spielstarke Mannschaft in Erinnerung, gegen die es 2 Pleiten setzte.
Die ersten 15 Minuten gingen an die Heimmannschaft. Diese spielte gefällig den Ball und kam durch Schnittstellenpässe gefährlich in den Strafraum. Der letzte Biss und Wille fehlte allerdings in den Situationen, so dass wir diese unbeschadet überstanden.
Der Führungstreffer dann allerdings äußerst glücklich. Eine reingezirkelte Ecke des Gegeners fand durch Windunterstützung und einer Fehleinschätzung von Jens den Weg in unseren Kasten.
Mittlerweile hatten wir uns auf die Spielweise eingestellt und ließen hinten nichts mehr zu. Leider waren wir vorne bis zur Halbzeit noch gar nicht in Erscheinung getreten.
Dieses blieb in den zweiten 45 Minuten ähnlich. Leck/Achtrup/Ladelund hatte mehr Ballbesitz aber kaum Kreativität. Wir verlagerten uns aufs Kontern aus einer sicheren Defensive heraus. 
In der 51. Minute trat dann lucky-punch Lasse in Aktion. Ein schön getimter Freistoß von Thengis wird durch Lasse mit Hilfe des angeköpften Gegenspielers ins Tor gedrückt.
Letztendlich ein erkämpfter Punkt. Mit etwas mehr Glück oder Konzentriertheit bei unseren Kontern wäre noch mehr drinne gewesen. Allerdings hätte man bei einem Sieg nicht unbedingt von verdient sprechen können.
Jetzt Samstag geht es schon weiter. Der schwierig zu spielende Schobüller Platz samt Schobüller Mannschaft wartet auf uns.

arno

Berichte 2016/2017