SG Eiderstedt II - TSV DAB 1:3 (1:2)

Jens Tücksen - Sascha Domeyer, Christian Carstensen, Frank Briesemeister - Stefan Jensen, André Briesemeister, Jörn Petersen, Pay Steffen, Jonas Friedrichsen - Björn Voss, Basti Domeyer

eingewechselt: Thengis Wietzke, Steffen Kaufeld

Tore: 0:1 Jonas, 0:2 Pay, 1:2, 1:3 Basti

mäßige Leistung reicht für den Sieg

Mit einer dünnen Kaderdecke ging es auf die Halbinsel nach Tönning. So stand mal wieder das Vater&Sohn Team Briesemeister zusammen auf dem Grün und Coach Jimmy war ebenfalls auf dem Spielberichtsbogen wiederzufinden.

Das Spiel war über die gesamte Spieldauer von wenig Qualität, dabei kam mal wieder die Fähigkeit zum Tragen gegen schlechtere Gegner ebenfalls dürftige Leistungen abzuliefern.

Allerdings gingen wir recht früh verdient in Führung. Ein abgeblockter Schuss wurde von Basti im zweiten Anlauf scharf vor das Tor gespielt, wo Jonas nur noch abstauben brauchte.

Nach vorne war das Spiel aber weitestgehend sehr ungenau und im Defensivverbund wurden immer wieder riesige Lücken offenbart, die allerdings von den sehr ungefährlichen Eiderstedtern kaum mal genutzt wurden.

So kamen wir durch das erste Tor im Herrenbereich von Pay Steffen zum 0:2. Sein Schuss ging durch einige Abwehrbeine hindurch, für den Keeper schwer zu sehen, flach ins Netz.

Die Gastgeber kamen aber noch vor der Pause zum Anschlusstreffer, als Christian der Ball aus kurzer Distanz an die Hand geschoßen wurde.

Am berechtigten Strafstoß war Jens zwar noch dran, aber letztlich machtlos. Die Mannschaft war sehr aufgebracht über die Entscheidung des Schiedrichters, was aber wohl mehr an der eigenen sehr mageren Leistung gelegen haben dürfte/sollte.

Zur zweiten Hälfte kam dann der verspätet eingetroffene Thengis ins Spiel, um die Offensivbemühungen zu struktieren. Diese Maßnahme, sowie eine Umstellung in der Abwehr fruchteten auch und es wurde jetzt kontrollierter nach vorne gespielt. Basti vergab dabei 2 Großchancen und so hatten die Hausherren um die 70. Spielminute herum gleich mehrere gute Gelegenheiten auf den Ausgleich, die aber von Jens stark entschärft wurden.

Kurz vor dem Abpfiff gelang Basti dann doch noch sein Treffer, als er nach einem langen Ball plötzlich frei vor dem Torhüter auftauchte und zum 1:3 Endstand einschob.

 

Hier geht's zum Liveticker

http://www.fupa.net/spielberichte/toenninger-sv-tsv-drelsdorf-ahrenshoeft-bohmstedt-4228257.html

broder

Berichte 2016/2017