FSV Wyk-Föhr - TSV DAB 0:2(0:1)

Torben Clausen - Sascha Domeyer, Sebastian Domeyer, Broder Johannsen,  Piet Friedrichsen - Lasse Ingwersen, Dominik Kraft, Niklas Friedrichsen, Jonas Friedrichsen - Thengis Wietzke, Steffen Hinrichsen

eingewechselt: Nour Adi, André Briesemeister, Björn Ingwersen

Tore: 0:1 ET., 0:2 Dominik

seltener Inselerfolg

Am Sonntag ging es nach mehreren Spielausfällen in den Vorwochen endlich wieder in den Spielbetrieb. Dem kurzfristigen Wintercomeback zum Trotz wurde das Spiel auf Föhr nicht abgesagt.

Beim morgendlichen Brötchenholen in Drelsdorf fragte mich die Verkäuferin deshalb etwas ungläubig, ob wir dort denn in der Halle spielen würden.

Mit einem breiten Kader von 15 Mann ging es zum bisher ungeschlagenen Gegner Wyk. Da wir bereits eines der 4 Gegentore erzielen konnten und der Gegner wahrscheinlich ähnlich Probleme mit der Wintervorbereitung hatte, waren wir guter Dinge etwas mitzunehmen.

Nach schnellem Einheizen mit den Partykapitänen https://www.youtube.com/watch?v=m8gfIE3-I3Q
ging es nach 10min Aufwärmen ins Spiel. Bei sonnigem Wetter nahmen wir Platz auf der schattigen Ersatzbank. Wir kamen ordentlich ins Spiel und waren ebenbürtig. Auf dem teils gefrorenen Rasen kam es hin und wieder zu ungewollten Aktionen. Dies sollte uns in der 30.min zur Führung verhelfen.

Beim Rückspiel auf den Torwart trat dieser daneben und der Ball rollte ins Tor.

Damit ging auch in die Pause.

Danach erhöhten die Hausherren den Druck und wir standen immer tiefer. Dadurch kamen wir inkl. des Rückwindes zu guten Kontermöglichkeiten. Der eingewechselte Nour hatte dabei die beste Möglichkeit, scheiterte jedoch im 1:1 am Towart. In der 65.min war dann wieder Nour gefährlich vors Tor geeilt und gefoult worden war.

Den folgerichtigen Elfmeter verwandelte unser Youngster Dominik, der wahrscheinlich auch mit Winterstiefeln ein wahnsinss Ballgefühl hätte, sicher.

Sichtlich angefressen ließ uns der Gegner fast nicht mehr aus unsere Hälfte. Mit etwas Glück und unserem Keeper Torben konnten wir die 0 halten und holten und die unerwarteten 3 Punkte

 

Tim

Berichte 2017/2018