TSV Hattstedt II - TSV DAB 6:0 (3:0)

Jens Tücksen - Tade Hagge, Steffen Kaufeld, Sebastian Domeyer, Lasse Ingwersen - Niklas Friedrichsen, Niklas Blank, André Briesemeister, Nour Adi - Dominik Thomsen, Thengis Wietzke

eingewechselt: Tim Thomsen, Gunnar Ingwersen

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0, 6:0

Klatsche

Am Freitag ging es zu der in Moment stark aufspielenden Reserve der Hattstedter. Diese sind in dieser Spielzeit zu Hause noch ungeschlagen und sind nach einem mäßigen Saisonstart gut ins Rollen gekommen.

Nachdem wir im Hinspiel noch 3 Punkte einstreichen konnten, endete dieser Abend unter Flutlicht für uns mit einer herben Klatsche.

In den ersten Minuten konnten wir das Spiel noch offen gestalten und standen in der Defensive geordnet. Mit zunehmender Spieldauer verloren wir aber den Zugriff auf das Spiel und unsere Gegenspieler. Aus einem eher mäßigen Schuss aus der zweiten Reihe fingen wir das 0:1. Nach dem ersten Gegentreffer kassierten wir noch vor der Pause das zweite und mit dem Pfiff zur Pause zu allem Überfluss auch noch das dritte Gegentor.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die Erste. Wir fanden wieder einigermaßen gut ins Spiel, fingen uns aber auch im zweiten Durchgang wieder Gegentor um Gegentor. Jens, der für uns das Tor hütete, parierte sogar noch  einen schwach getretenen Elfmeter der Hausherren. Auch in diesem Spiel kassierten wir noch mit dem Schlusspfiff den sechsten Treffer. 

Für die Tordifferenz und das Selbstvertrauen der Truppe war es ein gebrauchter Abend. Für ein Spektakel der ersten Güteklasse waren an diesem Abend andere Protagonisten im Derby gegen die SG Mitte NF II verantwortlich. 

lasse

 

Berichte 2018/2019