TSV DE Viöl - TSV DAB 4:1 (2:0)

Rune Görtzen - Piet Friedrichsen, Basti Domeyer, Björn Ingwersen, Tim Thomsen - Jonas Friedrichsen, Dominik Kraft, André Briesemeister, Dominik Thomsen - Thengis Wietzke, Stefan Jensen

eingewechselt: Broder Brodersen, Jan Thomsen

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 3:1 Thengis, 4:1

Spielverlaufsschablone

In unserem letzten Spiel, dieser völlig verkorksten Saison und damit Jimmy's letzten Spiel als DAB Trainer ging es für uns nach Viöl.

Das Spiel verlief wie häufig in der Rückrunde, wir spielten ganz ordentlich und hatten Chancen im Überfluss. Allerdings scheiterten wir entweder an uns oder am starken Keeper der Gastgeber.

Auf der anderen Seite bekamen wir krumme und teils unnötige Gegentore, wie so häufig. Das 1:0 resultierte aus schlechten Klärungsversuchen und einer Kopfball Bogenlampe. Beim 2:0 stimmte die Absprache bei einem einfachen Abschlag des Viöler Keepers nicht. Die Abwehr kommunizierte nicht und Rune blieb zu lange auf der Linie kleben.

So ging es mit dem völlig unnötigen 2-Tore Rückstand in die Pause.

Im Zweiten Durchgang waren wir dann noch zum Spalierstehen, bei der Verabschiedung eines Viöler Spielers. Fingen uns noch 2 Kontertore und konnten selbst noch durch Thengis ein Tor beisteuern.

Am Abend ließen wir dann die Saison, die durch viele Verletzungen und noch mehr unnötige Niederlagen geprägt war, hinter uns.

An dieser Stelle noch mal alles gute für dich Jimmy. Eine 5-jährige Symbiose, die besonders auf der menschlichen Ebene gut harmonierte, kommt jetzt zum Abschluss. Wir wünschen dir in Arlewatt viel Erfolg und weniger Stress als mit uns.

 

broder

Berichte 2018/2019