TSV Rantrum III - TSV DAB 7:1 (1:1)

Rune Görtzen - Jannes Paulsen, Lasse Ingwersen, Tade Hagge - André Briesemeister - Jonas Friedrichsen, Dominik Thomsen, Lars Petersen - Thengis Wietzke, Sebastian Domeyer, Torben Malcha

eingewechselt: Steffen Hinrichsen, Broder Brodersen, Piet Friedrichsen

Tore: 1:0 Basti, 1:1, 2:1, 3:1, 4:1, 5:1, 6:1, 7:1

Untergang

Bereits zum Saisonbeginn ist die Personaldecke sehr dünn. Was sich während der Partie auch noch durch Basti's Verletzung verschlimmerte.

So stand Malcha in der Startelf und auf der Bank saßen Steffen, der am Freitag schon gespielt hatte, Piet, der eigentlich verletzt war und Ich, der eigentlich nur den LiveTicker machen wollte.

Wir starteten aber gut in die Partie und gingen bereits in der dritten Minute durch Basti in Führung. Die erste Hälfte war eigentlich ganz in Ordnung. Wir erspielten uns ein Chancenplus, ließen aber selbst beste Möglichkeiten ungenutzt. Die Hausherren spielten eigentlich ausschließlich die lange Keule, die uns leider viel zu oft in Bredouille brachte. Einerseits wahrscheinlich unserer offensiven Ausrichtung geschuldet, andererseits spielten der glitschige Rasen und häufige Stellungsfehler den Rantrumern in die Karten.

Zum Ausgleich kamen diese aber durch einen Freistoß in die Torwartecke, bei dem Rune wohl auf einen Schlenzer über die Mauer spekuliert hatte. Kann passieren.

Die erneute Führung durch Jonas nach einer Ecke wurde leider vom jungen Schiedsrichter wegen vermeintlichem Aufstützen zurückgepfiffen. Jedoch wurde auch ein Treffer der Hausherren wegen eine unübersichtlichen Abseitsentscheidung, wahrscheinlich zu Unrecht nicht gegeben.

Kurz vor der Halbzeit spürte Basti dann bei einem Springt ein Ziehen in der Wade und musste zu allem Überfluss verletzt aufgeben.

So ging es dann mit dem 1:1 in die Pause.

Der zweite Durchgang wurde dann relativ schnell zu einer Farce.

Wir spielten wie ein auseinanderfallender Hühnerhaufen und wurden von einem schwachen Gegner hergespielt. Das Ergebnis sagt alles.

Im ersten Durchgang hätte man locker mit 2-3 Toren Führung müssen und geht dann am Ende sang und klanglos unter.

Das muss diese Woche hinterfragt werden, um dann am nächsten Wochenende gegen die uns unbekannte SG Bollingstedt/Gammelund ein anderes Gesicht zu zeigen.

Hier geht's zum LiveTicker

broder