TSV DAB - VFR Schleswig 1:3 (0:0)

Rune Görtzen - Piet Friedrichsen, Felix Kille, Stefan Jensen - Torben Malcha, Dominik Thomsen, Dominik Kraft, Thengis Wietzke - Jonas Friedrichsen, Dustin Steuck

eingewechselt: Hauke Renger, Björn Barkmann

Tore: 1:0 Kraft, 1:1, 1:2, 1:3

nicht belohnt

Die Verletzungsfee hat uns auch diese Woche wieder besucht und Coach Benni weitere langzeit Verletzte beschert.

So standen am Vormittag nur 11 Spieler auf dem Zettel. Zlatan und ich nahmen auf der Bank Platz und Barkmann kam zur zweiten Hälfte. Im Sturm kam Dustin heute zu seinem Debüt.

Die Partie war von Kampf geprägt. Beleg dafür die 5 gelben Karten beider Teams. Der Kampf ist auch zur Zeit uns einziges Mittel.

Allerdings war es hier und da etwas unglücklich oder übermütig. So kamen die Gäste dann im ersten Durchgang zu einem Strafstoß, den Rune allerdings entwerten konnte. Die Fans waren heute auch besonders garstig und ließen den Gästen die geballte Ladung Dorffussball spüren. Zum Teil relativ grenzwertig, aber davon stirbt auch niemand und das gehört auch mal zur Kreisklasse dazu.

Nach der torlosen ersten Hälfte kamen wir in der 50. Minute durch einen Kraft-Akt in Führung. Über links marschierten Dominik durch und schloß zur umjubelten Führung ab.

Allerdings bekamen die Gäste wenig später einen weiteren und sehr schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen. Rune war wieder in der richtigen Ecke, aber konnte den stramm geschossenen Ball nicht entschärfen.

In der 70. Minute dezimierten wir uns leider selbst. Barkmann war nach einer überharten Aktion gegen ihn kurz aus der Fasson geraten und schubste seinen Gegenüber zu Boden. Glatt Rot.

In den Folgeminuten sah man den numerischen Unterschied nicht. Leider schwanden am Ende dann doch die Kräfte und die Gäste konnten 2 weitere Treffer folgen lassen.

Am nächsten Wochenende ist zum Glück spielfrei, also Zeit zum regenieren.

 

broder