TSV DAB II - TSV Goldebek II 1:2 (0:1)

Volker Haßler-Risch - Hauke Renger, Sascha Clausen, Jan Friedrichsen - Thore Caspersen, Jan Eggeling - Torben Malcha, Torben Clausen, Stefan Jansen - Keven Otzen, Marco Lüdrichsen - Broder Brodersen, Michael Clausen, Ingo Lübke

Tore: 0:1, 1:1 Marco, 1:2

knappe Niederlage

Bei besten Fussballwetter begrüßten wir heute die Zweitvertretung aus Goldebek.

In der ersten Hälfte war das Spiel in etwa ausgeglichen und beide Teams hatten ihre Spielanteile, bzw. Torchancen.

Die größte Chance für uns hatte Otzen, der mit seinem Schuss aus 10m Entfernung aber am gut reagierenden Torwart scheiterte. Den Abpraller versenkte Torben zwar, stand aber leider dabei im Abseits.

Auf der anderen Seite bekamen die Goldebeker einen aus unserer Sicht äußerst unglücklichen Elfmeter zugesprochen. Als Torben einen abgewährten Kopfball wegschießen will,

dabei aber den heranspringenden Goldebeker übersieht und ihm einen Tritt verpasst.

Der  fällige Elfmeter wurde im zweiten Anlauf (Wiederholung) sicher verwandelt.

 

In Halbzeit Zwei kamen wir recht schnell zum verdienten Ausgleich. Als Marco Lüdrichsen ohne Gegenwehr durch's Mittelfeld spazieren kann und aus ca. 20m überlegt ins Eck einnetzt.

Leider wurde unser Spiel mit zunehmender Spieldauer immer "weniger attraktiv", wodurch die Gäste immer mehr Spielanteile bekamen und diese auch nutzen.

Sie passten sich recht sicher die Bälle zu, also genau das Gegenteil unseres Spielstils.

Das 1:2 war aber eine starke Einzelleistung, als sich ein Goldebeker an 4-5 Drelsdorfern vorbeidribbelt und überlegt ins lange Eck trifft.

Anschließend haben wir nur noch ein paar Halbchancen und verlieren ein weiteres Mal. Aber wenigstens knapp.

 

Broder

Berichte 2 2015/2015