TSV Rantrum III - TSV DAB II 4:1 (1:0)

Benni Peters - Ingo Lübke, Florian Albrecht, Martin Zwerschke - Frank Briesemeister, Jürgen Dohle - Hauke Renger, Eric Meister, Thore Caspersen - Keven Otzen, Marco Carstensen

eingewechselt: Sascha Clausen, Torben Clausen, Broder Brodersen

Tore: 1:0, 1:1 Marco, 2:1, 3:1, 4:1

gut geschlagen

Am Mittwoch Abend ging es für die Zweite zur, als sehr stark eingeschätzten, Dritten aus Rantrum. Wir reisten wieder mit einer guten Mannschaft an. Nach 4-Jähriger Pause stand Benni wieder im Kasten, leider sprang ihm beim letzten Gegentor erneut die Kniescheibe raus, was wieder eine lange Pause nach sich ziehen wird.

An dieser Stelle schon mal Gute Besserung, Benni.

Zum Spiel.

Die Gastgeber legten stark los und drängten uns weit in die eigene Hälfte zurück. So dauerte es nur bis zur 9. Minute ehe wir das erste Tor hinnehmen mussten.

Nach einem missglückten Befreiungsschlag waren wir hinten sehr schlecht sortiert und so hatten die Gastgeber wenig Mühe zum 1:0 einzuschieben.

Im Laufe der ersten Hälfte kamen wir aber immer besser in die Partie und hatten durch Marco einige gute Tormöglichkeiten. Jedoch hat sich Marco diese Saison noch nicht eingegroovt und scheiterte immer wieder am starken Tormann der Rantrumer. Mit der Einwechselung von Sascha hatten wir auch hinten weitestgehend den Gegner im Griff und wenn man was durch kam, war der ebenfalls starke Benni zur Stelle.

Mit diesem engen Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang bekamen wir dann immer mehr Räume.

Nach einer Stunde erzielte Marco den verdienten Ausgleich. Vorrausgegangen war ein Fehler im Spielaufbau der Gastgeber in dessen Folge Marco sehr viel Raum vor dem Strafraum hatte.

Leider mussten wir wenig später das 2:1 hinnehmen. Als der Rantrumer Stürmer einen Ball mit der Hacke ins Tor stocherte.

Wir hatten aber weiterhin viel Platz im Mittelfeld und kamen so zu einige Chancen, aber zumeist spielten wir Richtung Tor der Hausherren zu ungenau.

So mussten wir noch 2 Gegentreffer hinnehmen.

Beim letzten verletzte sich, wie eingangs erwähnt, Benni leider am Knie und die Partie wurde daraufhin abgepfiffen.

broder

Berichte 2 2016/2017