SG LAL III - TSV DAB II 0:2 (0:1)

Dennis Christiansen - Thore Caspersen, Stefan Jensen, Jens Tücksen - Tobias Andresen - Jan Eggeling, Arno Jensen, Benni Henningsen, Björn Ingwersen - Marco Carstensen, Broder Brodersen

eingewechselt: Keven Otzen, Lars Lassen, Stephan Petz

Tore: 0:1 Marco, 0:2 Jan

wenig Ballbesitz, viel Ertrag

Unsere englische Woche führte uns am Dienstag auf den Lecker D-Platz. Dort wartete der Tabellenzweite SG LAL III auf uns. Glücklicherweise hatten die Gastgeber genügend Leute zusammen bekommen, so dass wir ein normales Fussballspiel 11-gegen-11 zelebrieren konnten. Ein Fakt, der uns in die Karten spielte.

Die Hausherren hatten vom Anpfiff weg mehr vom Spiel als wir und waren gefühlt ein Mann mehr auf dem Feld. Nach kurzer Eingewöhnungszeit konnten wir uns dann aber zurecht finden und standen hinten relativ sicher. Richtige Hochkaräter konnte sich die SG nicht herausspielen.

Wir hingegen konnten nach einer Balleroberung im Mittelfeld schnell schalten und unsere erste Chance zur etwas überraschenden Führung nutzen.

Arno hatte schnell auf Marco weitergeleitet, der dann gleich da weitermachte wo er am Wochenende mit seinem Dreierpack aufgehört hatte.

So ging es dann auch in die Pause. Die Gastgeber hatten zwar viel Zeit mit dem Spielgerät wussten aber zumeist wenig damit anzufangen.

Der zweite Durchgang war dann eine Kopie des Ersten. Wir standen sehr tief und griffen ab der Mittelinie an. Die Angriffe konnten so im Verbund erstickt werden und die Bälle die mal durchkamen, schnappte sich der starke Dennis wie zuletzt mit traumwandlerischer Sicherheit.

In der 77. Minute konnten wir dann nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld die Führung ausbauen. Lüdden's Ball segelte in den Strafraum, wo Petz per Kopf vor dem Tor querlegte. Aus kurzer Entfernung ließ der emsige Eggeling nicht nehmen und schloß zum 0:2 ab. Die Restspielzeit brachten wir dann souverän über die Bühne und feierten einen weiteren Erfolg in der bis hierher starken Rückrunde.

broder

Berichte 2 2015/2016

Berichte 2 2017/2018